Achillessehnenschmerzen, Achillodynie

Für Überlastungserscheinungen der Achillessehne gilt eigentlich das gleiche wie für den Fersensporn. Durch zu hohe Zugbelastungen reagiert hier eben zuerst „nur“ die Sehne. Sie schmerzt und ist eventuell verdickt.

Wird die Wadenmuskulatur behandelt und danach geschmeidiger gemacht und gekräftigt, kann sich die Reizung der Achillessehne langsam beruhigen. Werden jedoch einzelne Triggerpunkte übersehen, reicht ein einfaches Trainings- und Dehnprogramm oft nicht aus und die Schmerzen bleiben bestehen.

Durch den langsamen Stoffwechsel der Achillessehne verlangt allerdings auch hier die Heilung etwas Geduld vom Patienten.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.